Bruststraffung

Abhängig vom Gewicht der Brust und der Beschaffenheit des Bindegewebes sinkt die Brust etwa ab dem 25. Lebensjahr stetig ab. Auch durch Schwangerschaften, Gewichtsabnahme oder hormonelle Umstellungen wird die Brust oft in Mitleidenschaft gezogen.
Um der Brust eine schöne runde Form zurückzugeben, gibt es prinzipiell zwei Wege: bei Frauen, die sich auch wieder eine etwas größere Brust wünschen, genügt oft die Einlage eines Brustimplantats, wodurch die darüber gelegene Haut automatisch gestrafft wird (siehe bitte auch Brustvergrößerung). Dabei resultiert auch eine größere Körbchengröße.
Viele Frauen, die an eine Bruststraffung denken, sind jedoch mit ihrer Körbchengröße durchaus zufrieden oder möchten kein Implantat. Sie wünschen sich viel mehr eine Anhebung der Brustwarzen, eine rundere Form und straffere Haut. In diesen Fällen eignet sich eine reine Straffung des oberflächlichen Hautmantels durch geeignete „Abnäher“ der Haut. Hierbei ist unser vorrangiges Ziel, sichtbare Narben möglichst zu vermeiden. Deshalb setzen wir gern die narbensparende „round block“-Technik ein, die nur eine zarte Narbe um die Brustwarze hinterlässt, oder die vertikale Schnittführung („i-Schnitt“). In sehr ausgeprägten Fällen kommen wir jedoch nicht um einen zusätzlichen Schnitt in der Unterbrustfalte herum (Ankerschnitt oder „T-Schnitt“) und müssen zusätzlich die gesamte Drüse umformen, um eine schöne runde Brustform zu erreichen.

Bruststraffung - Eine Bruststraffung (Mastopexie) ist eine vergleichsweise ungefährliche Operation,


Viele Frauen, die an eine Bruststraffung denken, wünschen sich eine schöne runde Form und straffere Haut"

 


Wie verläuft eine Operation zur Straffung der Brust?

Eine Bruststraffung (Mastopexie) ist eine vergleichsweise ungefährliche Operation, theoretisch kann man die Brust sogar in örtlicher Betäubung straffen. Wir empfehlen jedoch den Eingriff in einer schonenden Narkose oder Dämmerschlafanästhesie durchzuführen. Patientinnen, die wir nach der „round-block“-Methode oder „i-Schnitt“-Methode operieren, können in der Regel noch am gleichen Tag wieder nach Hause gehen. Nach der umfangreicheren Straffung mittels „T-Schnitt“ empfehlen wir eine Übernachtung in unserer Praxisklinik. Während der 2-wöchigen Heilungszeit nach einer Bruststraffung haben unsere Patientinnen in der Regel erstaunlich wenig Beschwerden. Wichtig ist während der Heilungszeit ein gut sitzender Sport-BH.

Was kostet eine Straffung der Brust?

Der Preis für eine Straffung der Brust in unserer Praxisklinik variiert je nach der erforderlichen Technik sowie Gesamtaufwand der Operation einschließlich Anästhesie, Vor-und Nachbehandlung. In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gern und geben Ihnen eine individuelle Kostenkalkulation.

Bruststraffung (Mastopexie) auf einem Blick:

  • Op-Dauer: 2-4 Stunden, je nach Umfang
  • Narkose-Art: Tiefe Dämmerschlaf-Anästhesie
  • Klinikaufenthalt: Ambulant oder mit 1 Übernachtung in unserer Praxisklinik
  • Gesellschaftsfähig: Nach 1-2 Tagen
  • Fadenzug: 2 Wochen nach OP
  • Sport: Ab 2 - 6 Wochen, je nach Sportart
Dr. med. Aletta Eberlein berät eine Kundin zur Operation einer Bruststraffung
Wartebereich für Kunden, die zu einem Beratungsgespräch zu Frau Dr. med. Aletta Eberlein kommen

Vorher-Nachher-Bilder

Leider dürfen wir unsere schönen Ergebnisse nach einer Bruststraffung nicht im Internet zeigen, da entsprechend dem Heilmittelwerbegesetz seit dem 01.Januar 2006 vergleichende Vorher-Nachher-Fotos im Internet untersagt sind. Gerne zeigen wir Ihnen jedoch im Rahmen eines individuellen Beratungsgespräches aus unserem umfangreichen Bildarchiv Beispiele für typische Operationsergebnisse aus unserer Praxisklink.
Vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein unverbindliches Informations- und Beratungsgespräch unter der Rufnummer: 0951 - 20877890. In unseren Gesprächen haben wir genügend Zeit Ihre persönlichen und individuellen in Ruhe Fragen zu beantworten.

Falls Sie eine längere Anfahrt zu uns haben, z.B. von Schweinfurt, Coburg, Bayreuth, Hof, Erlangen oder Nürnberg, sollten Sie unbedingt Ihren Besuch in unserer Praxisklink verbinden mit einem Ausflug in die wunderschöne mittelalterliche Altstadt Bambergs, die nur wenige Minuten zu Fuß von unserer Praxisklinik entfernt liegt. Bamberg, seit 1993 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.