Brustverkleinerung - die große „Erleichterung"

Viele Frauen mit überschweren Brüsten (Makromastie) leiden unter chronischen Rückenschmerzen und Verspannungen, einschneidenden BH-Trägern und Hautproblemen in der Unterbrustfalte. Die betroffenen Frauen sind bei körperlichen Betätigungen und Sport stark eingeschränkt und - vor allem bei jüngeren Frauen - kommt häufig noch eine psychische Belastung dazu. Nicht zuletzt stören sich die meisten Frauen mit einer zu schweren Brust an der oft unschönen, hängenden Form.
Hier kann nur eine Operation Abhilfe schaffen und zu einer dauerhaften "Erleichterung" führen. Als schöner Nebeneffekt sind die "neuen" verkleinerten Brüste schön rund geformt und wieder deutlich angehoben "an Ort und Stelle".

Eine Operation zur Brustverkleinerung (Mammareduktionsplastik) schafft Abhilfe und bringt "Erleichterung"


Eine Brustverkleinerung verhilft vielen Frauen zu einem neuen Lebensgefühl“

 


Wie verläuft eine Operation zur Brustverkleinerung (Mammareduktionsplastik)?

Eine Brustverkleinerung ist in der Regel ein relativ komplikations- und schmerzarmer Eingriff. Es existieren verschiedene Operationstechniken, um eine große Brust zu verkleinern. Welche dieser Techniken individuell angewendet wird, hängt unter anderem von der Größe und Beschaffenheit der Brust ab. Die Schnittführung verläuft immer am Rand des Brustwarzenhofs und von dort senkrecht herab in die Brustumschlagfalte (sog. i-Schnitt). Bei sehr großen Brüsten wird ein weiterer quer in der Unterbrustfalte liegender Schnitt benötigt (T-Schnitt oder „ankerförmige“ Schnittführung). Das zu entfernende Drüsen- und Fettgewebe wird - je nach Technik - aus dem unteren, oberen oder seitlichen Brustbereich entnommen. Des Weiteren wird überschüssige Haut entfernt, wodurch ein Straffungseffekt und eine schöne runde Form resultieren. Die Zielgrößen B-Cup oder C-Cup können in der Regel unabhängig von der Ausgangsgröße erreicht werden. Die Fähigkeit, nach einer Schwangerschaft zu stillen, bleibt bei den von uns verwendeten Techniken erhalten.
Die Heilungszeit nach einer Brustverkleinerung bis zur Entfernung der Fäden beträgt ca. zwei Wochen. Anschließend sollte noch eine Schonung für weitere zwei Wochen erfolgen. In diesen insgesamt vier Wochen sollte ein gut sitzender Sport-BH getragen werden, den wir für Sie bereithalten.

Was kostet eine Brustverkleinerung?

Die Kosten einer Verkleinerung der Brust sind unterschiedlich je nach der erforderlichen Technik und Schnittführung sowie dem Gesamtaufwand der Operation einschließlich Anästhesie, Vor- und Nachbehandlung. Bei einem zu entfernenden Gewicht von voraussichtlich mindestens 500 - 800g je Brust werden die Kosten möglicherweise von den Krankenkassen erstattet. In diesen Fällen stellen wir vor der Operation gern einen schriftlichen Kostenantrag an die Krankenkasse. In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gern und geben Ihnen eine individuelle Kostenkalkulation.

Brustverkleinerung (Mammareduktionsplastik) auf einen Blick:

  • Op-Dauer: 3-3,5 Stunden
  • Narkose-Art: Tiefe Dämmerschlaf-Anästhesie
  • Klinikaufenthalt: 1 Übernachtung in unserer Praxisklinik
  • Gesellschaftsfähig: Nach wenigen Tagen
  • Fadenzug: 2 Wochen nach OP (Teilfäden) Restfäden 3-4 Wochen nach OP
  • Sport: Ab 6 Wochen, je nach Sportart
Das Team von Frau Dr. med. Aletta Eberlein im Operationsraum
Beratungszimmer zur Brustverleinerung in der Praxisklinik Dr. med. Aletta Eberlein

Vorher-Nachher-Bilder

Leider dürfen wir unsere schönen Ergebnisse nach einer Brustverkleinerung nicht im Internet zeigen, da entsprechend dem Heilmittelwerbegesetz seit dem 01. Januar 2006 vergleichende Vorher-Nachher-Fotos im Internet untersagt sind. Gerne zeigen wir Ihnen jedoch im Rahmen eines individuellen Beratungsgespräches aus unserem umfangreichen Bildarchiv Beispiele für typische Operationsergebnisse aus unserer Praxisklink.
Vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein unverbindliches Informations- und Beratungsgespräch unter der Rufnummer: 0951 - 20877890. In unseren Gesprächen haben wir genügend Zeit Ihre persönlichen und individuellen in Ruhe Fragen zu beantworten.

Falls Sie eine längere Anfahrt zu uns haben, z.B. von Schweinfurt, Coburg, Bayreuth, Hof, Erlangen oder Nürnberg, sollten Sie unbedingt Ihren Besuch in unserer Praxisklink verbinden mit einem Ausflug in die wunderschöne mittelalterliche Altstadt Bambergs, die nur wenige Minuten zu Fuß von unserer Praxisklinik entfernt liegt. Bamberg, seit 1993 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.


Vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch unter der Rufnummer: 0951 20877890. In unseren Gesprächen haben wir Zeit, Ihre persönlichen und individuellen Fragen zu beantworten.