Schöner Bauch durch Fettabsaugung oder Bauchdeckenstraffung

Störende Fettpolster am Bauch, die sich einer Diät und auch intensivem Bauchmuskeltraining hartnäckig widersetzen, können mit einer Fettabsaugung gezielt und dauerhaft entfernt werden. So lassen sich ein gut trainierter „Waschbrettbauch“ wieder „freilegen“ oder eine schöne feminine Taille modellieren. Mit der schonenden vibrationsassistierten Fettabsaugung lassen sich am Bauch und den Hüften besonders ebenmäßige Resultate erzielen.
Falls die Haut im Bauchbereich bereits sehr locker ist, beispielsweise nach Schwangerschaften oder einer starken Gewichtsschwankungen, ist die Methode der Wahl eine operative Bauchdeckenstraffung, um einen schönen Bauch wieder zu erlangen. Um ein optimales Ergebnis zu erhalten, müssen in manchen Fällen beide Verfahren miteinander kombiniert werden.

Schöner Bauch durch Fettabsaugung oder Bauchdeckenstraffung in der Praxisklinik Dr. med. Aletta Eberlein in Bamberg


Fettpolster am Bauch können mit einer Fettabsaugung gezielt und dauerhaft entfernt werden"

 


Wie läuft eine Operation zur Fettabsaugung am Bauch ab?

Bei einer Fettabsaugung können wir pro Eingriff maximal 3000-4000g Fett vom Bauch entfernen. Um eine vollständige Schmerzfreiheit während des Eingriffs zu garantieren führen wir alle Fettabsaugungen in einer kontrollierten Dämmerschlaf-Anästhesie durch. Diese wird stets von einem erfahrenen Facharzt für Anästhesie betreut. Nach dem Eingriff erwartet Sie ein vorgewärmtes Bett in unserem Aufwachraum, in dem Sie sich ausruhen können.
Nach der Fettabsaugung am Bauch sollte für 2-4 Wochen ein Kompressionsmieder getragen werden, damit sich die Haut darunter straffen kann. Je nach Umfang des Eingriffs, können Bürotätigkeiten oft bereits nach wenigen Tagen wieder aufgenommen werden. Mit sportlichen Aktivitäten sollte in der Regel 2-6 Wochen lang gewartet werden. (Siehe auch → Fettabsaugung)

Wie verläuft eine Operation zur Bauchstraffung (Bauchdeckenplastik)?

Eine Bauchdeckenplastik erfordert eine sorgfältige Planung. Bei der Operation wird über einen Schnitt in der Unterbauchfalte sowie entlang der Leistenregion zunächst die Haut mit dem daruntergelegenen Fettgewebe von der Bauchmuskulatur getrennt. Dann wird die gelockerte, überschüssige Haut nach unten gezogen und entfernt. Zusätzlich erfolgt - sofern erforderlich - eine Straffung der tiefen Muskel- und Faszienstrukturen und eine Ausdünnung der Fettschicht. Anschließend wird der Schnitt in der Unterbauchfalte wieder in mehreren Schichten sorgfältig vernäht. Hierbei resultiert oft auch eine gleichzeitige Straffung des Schamhügels. Die verbleibende Narbe nach einer Bauchstraffung verläuft in der Bikinizone und wird durch die Unterwäsche gut verdeckt. Erfahrungsgemäß werden Narben in diesem Bereich immer sehr unauffällig.
Eine Bauchstraffung wird in unserer Praxisklinik in einer tiefen Dämmerschlaf-Anästhesie durchgeführt. In Ausnahmefällen kann der Eingriff ambulant erfolgen, zumeist ist jedoch eine Übernachtung anzuraten. Die erforderliche „Schonfrist“ ist sehr variabel und hängt entscheidend von den individuellen Gegebenheiten ab. In jedem Fall sollte ein spezielles Kompressionsmieder für ca. 2-6 Wochen getragen werden.

Bei starkem Übergewicht mit einem Bodymass-Index (BMI) von über 30-35 ist eine Bauchstraffung nicht anzuraten, da es bei sehr übergewichtigen Patienten häufig zu langwierigen Wundheilungsstörungen kommt und auch das Narkoserisiko deutlich erhöht ist.

Was kostet eine Fettabsaugung am Bauch oder eine Bauchdeckenstraffung?

Der Preis für eine Fettabsaugung oder Bauchdeckenstraffung ist sehr unterschiedlich je nach der erforderlichen Technik und dem voraussichtlichen Gesamtaufwand einschließlich Anästhesie, Übernachtung, Vor- und Nachbehandlung. In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gern und geben Ihnen eine individuelle Kostenkalkulation. Beide Eingriffe führen wir nicht über die Krankenkassen sondern nur als Selbstzahler-Leistung durch.

Fettabsaugung am Bauch auf einen Blick:

  • Op-Dauer: 1-4 Stunden
  • Narkose-Art: Tiefe Dämmerschlaf-Anästhesie
  • Klinikaufenthalt: Ambulant oder 1 Übernachtung in unserer Praxisklinik
  • Gesellschaftsfähig: Nach wenigen Tagen
  • Arbeitsunfähig je nach Umfang: Wenige Tage bis 2 Wochen
  • Fadenzug: Nach 10-14 Tagen
  • Sport: Nach 2-6 Wochen, je nach Sportart

Bauchdeckenstraffung auf einen Blick:

  • Op-Dauer: 2-4 Stunden
  • Narkose-Art: Tiefe Dämmerschlaf-Anästhesie oder Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt: Ambulant oder 1 Übernachtung in unserer Praxisklinik
  • Gesellschaftsfähig: Nach ca. 1 Woche
  • Arbeitsunfähig je nach Beruf: 1-3 Wochen
  • Fadenzug: Nach 10-14 Tagen
  • Sport: Nach 4-6 Wochen, je nach Sportart
Frau Dr. med. Aletta Eberlein im Beratungsgespräch zu einer Operation zur Bauchstraffung (Bauchdeckenplastik)?
Schrank im Beratungszimmer der Praxisklinik in Bamberg

Vorher-Nachher-Bilder

Leider dürfen wir unsere schönen Ergebnisse nach Fettabsaugungen nicht im Internet zeigen, da entsprechend dem Heilmittelwerbegesetz seit dem 01. Januar 2006 vergleichende Vorher-Nachher-Fotos im Internet untersagt sind. Gerne zeigen wir Ihnen jedoch im Rahmen eines individuellen Beratungsgespräches aus unserem umfangreichen Bildarchiv Beispiele für typische Operationsergebnisse aus unserer Praxisklink.
Vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein unverbindliches Informations- und Beratungsgespräch unter der Rufnummer: 0951 - 20877890. In unseren Gesprächen haben wir genügend Zeit Ihre persönlichen und individuellen in Ruhe Fragen zu beantworten.

Falls Sie eine längere Anfahrt zu uns haben, z.B. von Schweinfurt, Coburg, Bayreuth, Hof, Erlangen oder Nürnberg, sollten Sie unbedingt Ihren Besuch in unserer Praxisklink verbinden mit einem Ausflug in die wunderschöne mittelalterliche Altstadt Bambergs, die nur wenige Minuten zu Fuß von unserer Praxisklinik entfernt liegt. Bamberg, seit 1993 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.